Wohin mit den Gedanken?
  1. Jürgen 5 Jahren her
     Antworten

    Was raus muss, muss raus…. ansonsten gibts ja noch andere Möglichkeiten als einen Blog.

    • lindschgen
      lindschgen 5 Jahren her
       Antworten

      ja, dass ist wohl war… 🙂 Danke

  2. Svü 5 Jahren her
     Antworten

    Die Frage stelle ich mir auch immer wieder und ich habe immer noch keine allgemeingültige Lösung. Im Endeffekt ist es auch stark von meiner Tagesstimmung abhängig.

    Generell würde ich aber jedem raten: Kotz dich aus. Schreib.

    Kritisch wird es einfach „nur“ dann, wenn man es mit Twitter und Facebook verbindet, nen Foto hochstellt oder nen Impressum angibt. Da, an dieser Stelle kollidiert bei mir der Wunsch nach Reichweite mit dem Wunsch nach Anonymität. Ich habe überall den selben Namen. Es ist überaus leicht meinen Blog zu finden.

    Aber vielleicht ist die Wahl eines unbekannten Namens und ein Neuanfang die richtige Lösung 😉

    • lindschgen
      lindschgen 5 Jahren her
       Antworten

      ich glaube, ich habe für mich eine lösung gefunden… 🙂 aber das verrate ich nicht…sonst ist die lösung gleich wieder futsch. und das wollen wir ja nicht. dafür tat es aber auch gut zu lesen, dass nicht nur ich mit diesen problemchen kämpfe…ich danke dir.

  3. unattainable 5 Jahren her
     Antworten

    Ich vermisse Dich.

Kommentar

dreizehn − zwölf =