Freunde gelöscht
all about

Freunde gelöscht

Ich habe meinen Facebook-Account gelöscht. Jedenfalls hoffe ich das, denn irgendwie bin ich nicht so sicher, dass wirklich alles an hinterlegten Informationen gelöscht wird. In 14 Tagen weiß ich mehr, dann sind meine Daten nach Auskunft von Facebook nicht mehr wiederherstellbar.

Das einzig Gute an Facebook war für mich, zu wissen, was die andern Leute gerade so treiben.
Aber ich denke ich kann das auch erfahren, in dem ich sie frage; vielleicht redet man dann sogar wieder miteinander…

Und wer wissen will, was ich so treibe…hat die Möglichkeit sich auf meine unregelmäßig gepflegten Blog zu stürzen.

Trotzdem frage ich mich, ob ich jetzt in den Knast komme oder ob dadurch echte Freundschaften zerstört werden? Ich bin gespannt.

7 thoughts on “Freunde gelöscht”

  1. Solltest du in den Knast kommen, backe ich dir eine Torte mit einer Feile drin 😉
    Aber ich denke nicht, dass an sowas echte Freundschaften zerbrechen. Ich habe auch vor einigen Monaten stark ausgedünnt. Aber das waren eher Bekanntschaften. Die meißten haben es gar nicht bemerkt oder es war ihnen völlig egal.

    1. Ohhh eine Torte. Was muss ich tun um eine zu bekommen? Bin nämlich nicht in den Knast gekommen. 🙂

      Ich weiß auch nicht ob einer der Kontakte gemerkt hat, dass es micht nicht mehr gibt. Geschadet hat es mir ganz und gar nicht. Freunde treffe ich weiterhin…und sich verabreden geht auch ohne fb…

  2. Gute Entscheidung. Facebook war für mich als Privatperson immer tabu. Richtige Freundschaften sind weniger dadurch gekennzeichnet, ob bzw. wie oft ein Link angeklickt wurde…

    “Das Internet vergißt nichts.”

    1. Da steckt wohl auch oft Langeweile hinter glaube ich. Hatte vor etwas mehr als einem Jahr den Account gelöscht. Aber dann wieder aufleben lassen, weil Freunde mich baten. Hab es in der Tat auch viel genutzt…wirklich etwas gebracht, hat es mir nichts.

  3. Witzig… seit Wochen komme ich endlich mal dazu mich durch meinen Reader zu klicken. Vor 2 Minuten habe ich parallel dazu getwittert, dass ich überlege mich bei Facebook zu löschen. Aber da ich unter anderem darüber auch die Spielegruppe organisiere wäre es halt ein wenig.. mühsam. Und es gibt nach wie vor Menschen mit denen ich nur über Facebook Kontakt habe.

    Und dann les ich das jetzt hier. Und ja… ich überlege auch ernsthaft. Und ich frage mich welche Konsequenzen es hat. Frage mich wie vielen es auffallen würde… und denke auch wie Manu, dass echte Freundschaften daran nicht zerbrechen. Und dass man eigentlich nur Zeit gewinnen kann.

    Vielleicht… leite ich genau jetzt mal den Abschied ein. Und frage meine Gruppe wie man das alternativ organisieren kann. Und den letzten Schubs.. hast du mir dann jetzt wohl gegeben 🙂

    1. Du bist süß!
      Ich habe mir vor 14 Tagen wirklich ernsthaft Gedanken gemacht, was Fb mir bringt? Unter dem Strich kam heraus, dass es wirklich nur der Vorteil war, zu wissen, was der andere so treibt… aber mal ehrlich… warum ist das so wichtig? Ich bin mittlerweile ganz froh nicht und habe für mich die richtige Entscheidung getroffen. Und es tut auch nicht weh.

      Für deine Gruppe: Schon mal doodle benutzt? Das funktioniert in meinem Job ziemlich prima um alles mögliche mit allen möglichen zu organisieren.
      Ich drück dir die Daumen und schaue gleich mal auf deinen Blog vorbei. 🙂

      LG

      1. Ja… haben wir schon mal.. das artete in einem Chaos aus. Mittlerweile sind wir halt dazu übergegangen, dass ich einfach nen Termin festgesetzt habe. Wir werden das jetzt über Whatsapp machen… und Ende des Jahres werde ich mich dann löschen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 2 =