3 thoughts on “ein halbes Jahr”

  1. Ein halbes Jahr schon? Ich kann mich noch so gut an deinen Beitrag erinnern. Ich glaube, ich kann ein wenig nachempfinden, wie es dir in dieser Hinsicht geht.

    Ich habe lange überlegt, was ich dir hier schreiben könnte; wollte tröstende Worte finden. Und dann fiel mir etwas ein, das Astrid Lindgren einmal gesagt hat und dem ich eigentlich nicht mehr viel hinzufügen kann:

    Wie schön muß es erst im Himmel sein,
    wenn er von außen schon so schön aussieht!

    1. Das sind sehr liebe und schöne Worte!

      Papa würde wohl mit einem Kochlöffel in der Hand, auf ein Himmelsschiff segeln und die Wolkenmeer erobern. 😉

      Ich danke dir sehr. Danke. *schief*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 8 =