Gefühlspost
HerzGeist&Seele

Gefühlspost

Irgendwie musste das jetzt sein. Ich bin total egoistisch und habe meinem Bedürfnis Abhilfe verschafft. Getrieben von meinem inneren Verlangen, den Menschen, die mir nahe stehen oder eben besonders am Herzen liegen, ihnen das auch mal mitzuteilen. Zu diesen Menschen, gehören nicht nur Familie und Freunde sondern auch Kollegen, die mir Herzensgüte entgegen bringen, Tag für Tag. Mitunter ist es ihnen vielleicht gar nicht bewusst, welchen Teil sie in meinem Leben einnehmen. Gerade deswegen, finde ich es dann auch etwas kompliziert diese Gefühlssache einfach so zu verkünden.
Was könnte da schöner sein, als Postkarten auszusuchen, fein säuberlich zu beschriften, so richtig echt mit Spucke die Briefmarke darauf zukleben, zur Post zulaufen, diese dann in den Postkasten zu werfen und dieses Handlung nicht mehr rückgängig machen zu können? Gerade jetzt, wo alles so schnelllebig ist. Eine kurze SMS da, ein paar Zeilen in einer E-Mail hier. Also, fange ich an, die Karten mit Wörtern zu versehen, aus denen sich dann Sätze bilden, die irgendwie am Ende einen Sinn ergeben. In Erwartung, die passenden und richtigen Zeilen, für Familie und Freund gekritzelt zu haben, müssten diese Botschaften nun langsam aber sicher die Briefkästen füllen….

4 thoughts on “Gefühlspost”

  1. danke dir süße … ich freue mich immer, wenn ich solch eine schöne karte von dir bekomme. und ich weiß dann auch immer, das diese vom ganzen herzen kommt 🙂 …
    ich knuddel und drücke dich 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =