Reisen

In guten Händen

In guten Händen fühlte ich mich die vergangen zweieinhalb Tage. Ein paar wunderbare Stunden durfte ich wieder bei meiner lieben Freundin in Schwerin verbringen. Das Wetter war im wahrsten Sinne des Wortes absolutes Mistwetter. Es regnete durch und durch und der Wind wurde zum Sturm. Deshalb ist die Bildergalerie diesmal nichts großartiges. Für mich geht es auch nicht darum mit zig Fotos nach Hause zukommen, sondern mit dem guten Gefühl, was ich haben durfte, welches mir entgegen gebracht wurde. Unheimlich gestärkt, ermutigt und hoffnungsvoll gehe ich in die nächste Zeit und bin in meinem Herzen so unendlich dankbar, dass ich Menschen wie sie in meinem Leben haben darf. DANKE!!! Und unter uns gesagt, ist es ein wunderbares Gefühl, zu wissen, dass auch sie in guten Händen ist.

2 thoughts on “In guten Händen”

  1. Danke für Deine lieben Worte, meine liebe, mutige, verrückte und im Inneren auf Entdeckung gehende Freundin!Lache weiter ins Leben und denke stets an den Schatz in Dir! So wie auch es tu. Werde neugierig auf Dich und lass Deine Ideen sich entwickeln wie auch frei werden, unabhängig, tänzelnd, frech, kunterbunt und bleibe in allem Mensch. Vergib den ‘Stumpfen und Egoistischen’ der Welt und lerne Dich gern zu haben, alles andere ist sooo nichtig zu betrachten. In guten Händen sind all jene, die Dich kennen dürfen! Deine Schwerinerin :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + acht =