mit dem Rad 3
Unterwegs

mit dem Rad

Ich habe mir vor ein paar Monaten ein Fahrrad gekauft. Nix besonders. 3-Gänge, elfenbeifarbend…Mädchenrad halt.  Jedenfalls bin ich nun schon des öfteren mit dem Rad zur Arbeit gefahren und ich muss sagen, dass ich es mittlerweile sehr schätzte. Ich schwinge mich auf mein Rad und fahre los. In meinem Tempo und allein. Ich bin nicht abhängig von Bus und Bahn. Brauche mich nicht mit anderen “kreativen” Menschen in die U Bahn zu drängeln und mich diversen Gerüchen aussetzten. Neben dem netten Effekt, dass ich sogar noch weniger Zeit brauche, führt mich mein Weg eine ganze Zeit lang durch ein Landschaftsschutzgebiet, durch einen Wald. Es ist herrlich, die frische Luft nach einem Regen ein zu atmen oder den Nebel aufsteigen zu sehen, am frühen Morgen. In den warmen Sommertagen war es angenehm kühl, das Grün der Bäume leuchtete und wird jetzt langsam herbstlich, ich schätze diese Ruhe und diese Natur und mit etwas Glück…hoppeln dann ein paar Hasen über meinen Weg.

4 thoughts on “mit dem Rad”

  1. Ich habe mir dieses Jahr auch ein neues Rad gegönnt und bin anfangs auch regelmäßig zur Arbeit. Leider macht mir momentan mein Rücken einen Strich durch die Rechnung, so dass ich wieder das Auto nehmen muss.
    Ich wünsche dir allseits eine gute Fahrt. 🙂

      1. Das werde ich auf jeden Fall versuchen, obwohl mein Arbeitsweg sehr uninteressant ist und immer hektisch wirkt. Aber irgendwann finde ich vielleicht mal Gelegenheit, ein bisschen in die Gegend einzutauchen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 2 =