Rau ist die See ... 18
Reisen

Rau ist die See …

…oder wie in unserem Falle, der Hafen. Hatte es Petrus mit uns dann doch nicht so gut gemeint und schenkte uns ein wolkenbehangenden Himmel. Ab und zu schaffte es die Sonne ihre Strahlen aus zustrecken. Gesehen haben wir eine Menge. Die Elbphilarmonie, die Landungsbrücken, den Rathausplatz…und und und. Wunderschön fand ich die Fahrten auf den Fähren und die Fahrt mit der Barkasse. Das Schaukeln, der Wind, der einen um die Nase blies..herrlich. Unerwartet beeindruckend war für mich die Fahrt im 60 m hohem Riesenrad. So war es mir möglich, die unvorstellbare Dimension des Hafens auf mich wirken lassen zu können. Die riesigen Frachtschiffe die mit den Containern in den Hafen einfuhren sind wirklich erstaunlich.
Eine urige Atmosphäre gab es dann am frühen Morgen auf dem berühmten Hamburger Fischmarkt. Ein Fischstand nach dem Anderen. Über uns kreisten die Möwen , die Marktverkäufer boten ihre Ware mit Geschrei an und für jeden von uns gab es ein  Fischbrötchen. 😀 Nur ab und zu…kullerte mir eine kleine Träne über die Wangen…meine Gedanken… bei Papa.*schnief* Um so mehr bin ich dankbar, dass ich so schöne Stunden erleben durfte. Dankeschön. Hier eine kleine Auswahl an Bildern, die wir gemacht haben.

2 thoughts on “Rau ist die See …”

  1. Die Bilder sind wirklich schön und auch, was du gesehen hast, scheint wirklich sehenswert gewesen zu sein. Ich hoffe, dein Brötchen hat geschmeckt. 🙂
    Freu mich auf deinen nächsten Beitrag.

    Bis dahin, Schiff Ahoi! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =