Wohin mit den Gedanken?
grünes Herz

Wohin mit den Gedanken?

So, dann nutze ich doch mal die Zeit und tippe was das Zeug hält oder bis ich unterbrochen werde. Eigentlich gibt es so viele Gedanken in meinem Köpfchen, die hier nieder geschrieben werden wollen…aber es scheitert dann noch einfach an der banalen Umsetzung. Manchmal denke ich aber auch, dass der ein oder andere Gedanke hier nicht auftauchen sollte, weil man ja nie weiß, wer so mit liest. Vielleicht doch einen neuen Blog anlegen und völlig „neu gestaltet“ seinen Gedanken seinen freien Lauf lassen. Mir fehlt irgendwie mein Schimpfrohr. Ja, auch in meinen Leben gibt es Dinge, die mich aufregen, die mich ankotzen…doch oftmals gehen mit Enttäuschenden und Gedanken Personen einher, die Nahe an einem dran sind…

Ich gehe zwar davon aus, dass ich mit dem Blog nicht die Weltherrschaft an mich reißen werde und meine treue Gefolgschaft vielleicht auf zwei liebe volle Personen beschränkt….aber wie gesagt, man weiß nie, wer hier mitliest. Oder? Aber wo soll ich dann meine Enttäuschung & Wut, Freude & meinen Neid niederschreiben? Früher hatte ich ein Tagebuch. Das Vertrauen in Dieses wurde mir genommen, auch wenn ich wüsste, dass das Büchlein nun sicher wäre. Aber ich ziele ja darauf ab, Kommentare zu erhalten die mein Denken erweitern bzw. in eine andere Richtung schauen lassen….

Jetzt fühle ich mich genauso schlau wie vorher.

 

5 thoughts on “Wohin mit den Gedanken?”

  1. Die Frage stelle ich mir auch immer wieder und ich habe immer noch keine allgemeingültige Lösung. Im Endeffekt ist es auch stark von meiner Tagesstimmung abhängig.

    Generell würde ich aber jedem raten: Kotz dich aus. Schreib.

    Kritisch wird es einfach “nur” dann, wenn man es mit Twitter und Facebook verbindet, nen Foto hochstellt oder nen Impressum angibt. Da, an dieser Stelle kollidiert bei mir der Wunsch nach Reichweite mit dem Wunsch nach Anonymität. Ich habe überall den selben Namen. Es ist überaus leicht meinen Blog zu finden.

    Aber vielleicht ist die Wahl eines unbekannten Namens und ein Neuanfang die richtige Lösung 😉

    1. ich glaube, ich habe für mich eine lösung gefunden… 🙂 aber das verrate ich nicht…sonst ist die lösung gleich wieder futsch. und das wollen wir ja nicht. dafür tat es aber auch gut zu lesen, dass nicht nur ich mit diesen problemchen kämpfe…ich danke dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + zwei =