grünes Berlin 10
Unterwegs

grünes Berlin


Ich finde es ja irgendwie schade, wenn man bei schönem Wetter in der Wohnung hockt. Dann habe ich das Gefühl, dass ich was verpasse. Sicherlich, es gibt auch die Tage, wo ich einfach nur auf dem Sofa vor dem TV verbringen will, aber gemeinsam was schönes machen ist einfach fein. Auch wenn ich manchmal so ziemlich vielen Leuten auf den Keks gehe. Dafür waren wir vor ein paar Tagen im Blitzer Garten, der ehemaligen Bundesgartenschau Berlin 1985. Das ist auch wieder so eine schöne Parkanlage mitten in der großen Stadt. Ich muss ja schon sagen, dass es hier ein Menge schöner grüner Fleckchen gibt und ich kenne bei weitem nicht alle. Vielleicht wird das ein neues Hobby von mir: Parkanlagen in der Hauptstadt erkunden. 😉 Der 90 Hektar große Garten wurde im übrigen 2002 unter den zehn schönsten Garten Deutschlands gewählt und lädt auf den freizügigen grünen Wiesen zum Picknicken ein. Ich fand diesen Tag wieder so schön, dass es mir langsam aber sicher schwer fällt, die richtigen Worte zu finden.

 

 


 

 

 

 

 

 

2 thoughts on “grünes Berlin”

  1. Ich bin bisher nur einmal in Berlin gewesen. Und was habe ich gesehen? Ku-Damm, Reichstagsgebäude und einen Orsay von außen. Jetzt sehe ich erst, was ich verpasst habe. Ich glaube, ich muss mich doch nochmal, mit etwas mehr Zeit, auf den Weg in die Hauptstadt machen.
    Danke für die tollen Fotos 🙂

    1. Oh, dass musst du dann wohl wirklich mal. Aber schau, ich selber kenne noch nicht mal alle Flecken dieser Stadt und hab wohl noch eine Menge vor mir liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 18 =